Unterwegs zum Großen Falkenstein

Ausgehend von der Igelbus-Haltestelle am Ortseingang Zwieslerwaldhaus folgt zunächst der Straße in Richtung Ortsmitte.

Am Ende des großen Parkplatzes geht es mit der 'Heidelbeere' nach rechts in Richtung Falkenstein. Der Weg führt auf Forst- und Waldwegen stetig bergan bis zur Höllbachschwelle.

Das spektakuläre Höllbachgspreng

Der Höllbach ist hier zu einem kleinen See aufgestaut. Nun folgt ein steiler Anstieg durchs Höllbachgspreng zum Gipfel des Großen Falkensteins mit tollen Ausblicken. Im Sommer besteht eine Einkehrmöglichkeit im Falkensteinschutzhaus.

Der Abstieg folgt dem 'Grünen Dreieck' in Richtung Zwieslerwaldhaus. Ihr gelangt an den Windwurferlebnisweg und danach über den Ruckowitzschachten bis nach Zwieslerwaldhaus.

Kurz vor dem Ortsrand zweigt die 'Ameise' nach links ab. Sie führt zurück zum Ausgangspunkt.

Traumhafte Ausblicke 

Die genaue Tourenbeschreibung, GPS-Download und vieles mehr findet ihr in unserem Tourenportal: Wanderung zum Großen Falkenstein

Diese Tour ist auch in unserem Pocketguide Wandern zu finden - bestellt diesen gleich kostenlos