Brauereiwagen-Geschicklichkeitsfahren in Zwiesel

Dieses Geschicklichkeitsfahren der Bräuwagenfuhrleute in dieser Art und Form ist einzigartig in Deutschland!

Die Anreise und das Anspannen der Pferde am Grenzlandfestplatz erfolgt im Laufe des Vormittags bei Blasmusik im Festzeltbetrieb. Dabei können die Zuschauer und Gäste das interessante Angeschirren der Bräurösser und Anspannen im Viererzug vor den geschmückten Bräuwagen miterleben.

Pünktlich um 12:00 Uhr bewegt sich die Bräuwagenkolonne vom Grenzlandfestplatz zum Start.

Ab 13.00 Uhr Beginn des spannenden Bräuwagen-Viererzug-Wettbewerbs

Die am Stadtplatz aufgebauten Hindernisse wie - durchfahren eines Wasserlaufs, - umfahren aufgestellter Bierfässer, - Sand- und Spurbahn, - Brücke mit Seitengeländer und Umfahren einer Insel, müssen gekonnt bewältigt werden. Nach dem letzten Hindernis am oberen Stadtplatz fahren dann die Gespanne in die Frauenauer Straße, bis zum Anwesen Brunner. Sobald alle Teilnehmer aufgeschlossen haben, ziehen die gesamten Brauereiwagengespanne, unter Einordnung der Ehrenkutschen und der Festkapelle über den Stadtplatz zum Grenzlandfestplatz.
Anschließend wird im Festzelt die Siegerehrung mit Preisverteilung durch den Schirmherrn Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vorgenommen.
Hier kann man den Sonntag bei einer frischen Maß Bier und einer zünftigen Brotzeit ausklingen lassen.